Why We Matter: Das Ende der Unterdrückung

DATUM :: 20.04.2021
UHRZEIT :: 19:00 bis 20:00
SPRECHER*IN :: Emilia Roig, Politologin und Aktivistin

Online Veranstaltung

Why We Matter: Das Ende der Unterdrückung

Emilia Roig spricht über ihr aktuelles Buch.

Die Politologin und Aktivistin zeigt wie sich Rassismus im Alltag mit anderen Arten der Diskriminierung überschneidet. Und sie wirft die Frage auf, ob es eine Welt ohne Vorurteile, ohne Rollenklischees und Benachteiligungen von Minderheiten geben kann? Sie deckt die Muster der Unterdrückung auf und leitet zu radikaler Solidarität an. Wie erkennen wir unsere Privilegien? Wie können Weiße die Realität von Schwarzen sehen? Männliche Muslime die von weißen Frauen? Und weiße Frauen die von männlichen Muslimen? 

Alle Formen von Diskriminierung und Ungleichheit verstärken sich gegenseitig. Das heißt, dass neben Sexismus auch Rassismus, Homo-, Trans- und Behindertendiskriminierung bekämpft werden müssen – gleichermaßen und gegenseitig. Dieser Ansatz hat einen Namen: Intersektionalität. Er bedeutet im Grunde: Diskriminierung innerhalb von Diskriminierung bekämpfen, Ungleichheiten innerhalb von Ungleichheiten sichtbar machen, und Minderheiten innerhalb von Minderheiten empowern. In anderen Worten: Leave no one behind.

Moderiert wird die Veranstaltung von der Kulturmanagerin Barbara Rohm.

Zur kostenlosen Anmeldung:

https://www.eventbrite.de/e/transform-evening-talkreihe-zu-sexismus-medien-tickets-150756323221

Das Buch „Why We Matter“ von Emilia Roig ist im Aufbau Verlag erschienen:

Why We Matter (aufbau-verlag.de)

Emilia Roig © Mohamed Badarne

Vita: 

Emilia Zenzile Roig (*1983) ist Gründerin und Direktorin des Center for Intersectional Justice (CIJ) in Berlin. Sie promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin und an der Science Po Lyon. Emilia Roig lehrte in Deutschland, Frankreich und den USA Intersektionalität, Critical Race Theory und Postkoloniale Studien sowie Völkerrecht und Europarecht. Sie hält europaweit Keynotes und Vorträge zu den Themen Intersektionalität, Feminismus, Rassismus, Diskriminierung, Vielfalt und Inklusion und ist Autorin zahlreicher Publikationen auf Deutsch, Englisch und Französisch. Sie ist Interviewpartnerin in Sibylle Bergs Bestseller „Nerds retten die Welt“ und war Mitglied der Jury des Deutschen Sachbuchpreises 2020.

Für weitere thematische Angebote und Newsletter bitte hier eintragen: 

kontakt@power-to-transform.de

Wir weisen darauf hin, dass analoge und digitale Veranstaltungen ggf. live gesendet und Foto-, Ton- und Filmaufnahmen angefertigt und nachfolgend von Power To Transform! e.V.  veröffentlicht werden können.